Sicherheitskurs  SIKU 5. - 7. Juli

Der Notschirm - und die richtige Anwendung - gehören zum Sicherheitskurs
Der Notschirm ist auch im SIK immer eine Option

Du hast dein Brevet gemacht, möchtest dich sinnvoll weiterbilden, oder du willst in eine höhere Schirmkategorie aufsteigen oder deine Kenntnisse auffrischen?

Wir trainieren Situationen und Störfaktoren die beim Gleitschirmfliegen vorkommen, wie: Seiten- und Frontklapper, Stalls, Vrillenansätze.

Wir üben Notabstiege, wie: Real big ears, Spirale, B-Stall in der Praxis.

Mit ausführlicher Vorbesprechung, ständiger Funkbegleitung und dem immer einsatzbereiten Boot im Brienzersee, sorgen wir für deine grösstmögliche Sicherheit.   

Der Notschirm wird normalerweise im letzten Flug übungsmässig gezogen, um auch das mal erlebt zu haben-nichts ist Pflicht, du bestimmst dein Programm selber.

 

Voraussetzungen:  Brevet, Sichere Start- und Landetechnik, aktueller Notschirm.

Ziel vom SIKU:

"Lerne ungewohnte Flugzustände erkennen und deine richtige Reaktion dazu".

Ablauf:

- Lies die Betriebsanleitung deines Schirmes ganz durch.

Vorbereitender Theorieabend am Freitagabend mit Material-Check

- Flugprogramm am Samstag und Sonntag in Brienz

- Besprechung der Flugmanöver (persönliches Programm erstellen).

- Fliegen der Übungen über Wasser mit Funküberwachung.

- freiwillig: Notschirmwerfen im letzten Flug

                                                                              - Videoanalyse und Debriefing.

 

Kosten: 1 Tag:          Fr. 280.- einfache Übungen und NS werfen

              2 Tage:       Fr. 430.- Vollständiger Kurs

 

Unser SIKU  ist kein Akrokurs - wir simulieren, erkennen und retablieren real vorkommende Grenzsituationen in sicherem Rahmen über dem See.